VIDEOS ON ROTATION

Schattentänze
Lena Klausriegler – 01:19 min
www.lena-klausriegler.myportfolio.com

Die Videoarbeit ist eine gekürzte Version von der Live-Videoperformance die das Abschlusskonzert von Marina Nentwich mit der Klarinette an der Bruckneruniversität Linz begleitete. Die Bewegung des Videos steht in direktem Bezug zu der gespielten Musik, welche sich in ihrer Anmutung und in ihrem Rhythmus innerhalb des Stücks stark verändert – mit ihr auch das gezeigte Bild. 

Lena Klausriegler studiert an der Kunstuniversität Linz Lehramt Mediengestaltung und Bildnerische Erziehung. In einigen ihrer Videoarbeiten beschäftigt sie sich mit einem experimentellen, analogen Videoschnitt und sich wiederholenden Bildern, die sich innerhalb der Arbeiten nach und nach übersteigern.

How to stay sane – R O S S W A V E
Yara Bartel, Lena Klausriegler, Michael Kramer, Lena Pöschko – 07:51 min
@kramermichael_ / @kunst_bessa_machen / @_hi_y_ / @zuvielweissraum

In Zeiten der digitalen Bildschirmüberforderung, soll diese Videoarbeit die mentale Gesundheit unterstützen. Das Video zeigt in der ersten Phase den Stress, welchen wir alle derzeit ausgesetzt sind. Entgegenwirken sollen hier Yogaübungen und auf visueller und auditiver Ebene die beruhigende Aura vom Erfinder der “happy little accidents” – Bob Ross.

We are „happy little accidents“ – entstanden im Wintersemester im Zuge des Workshops „how to teach a plant the alphabet internet“ der memeclassworldwide.

Megamorph-Shop
Vera Dittenberger, Joel Teodoro, Alexandra Loitfellner, Susanne Hinterberger, Raphael Mateju & Stefan Wagner – 04:43 min @mygaengproductions

In dieser Dauerwerbesendungs-Parodie, in der Pillen mit wahrlich lebensveränderten Eigenschaften verkauft werden, nehmen wir etwas zu entspannte Professoren, die heimische Politik und vieles mehr auf die Schippe. Metamorphose in Pillenform verspricht seinen Nutzern, dass ihr Leben zum Positiven gewendet wird- diesmal aber echt!

Im Zuge der LV “Medienbildung” von Antonia Prochaska haben sich sechs Erstsemester zur Produktion des Kurzfilms zusammengeschlossen, die alle sehr unterschiedliche Backgrounds haben: Susi in der Fotografie, Raphael im Design, Stefan im Sound, Alexandra in der Grafik, Vera in Kurzfilmen und Joel in so ziemlich allem. So ist das kleine Künstler*innenkollektiv „MyGäng“ entstanden.