Jahreskalender der Kunstuniversität

Robert Starzer und Jennifer Eder arbeiteten an der Gestaltung des Jahreskalenders 2021 der Kunstuniversität Linz mit. Der Kalender zum Thema “Ein Jahrhundert Zuvor” entstand in der Siebdruckwerkstatt der Malerei & Grafik.

12 Studierende haben sich 12 Monate lang mit dem Jahr 1921 beschäftigt und sich durch Ereignisse in jenem Jahr inspirieren lassen.

Kalenderblatt 1 – Jänner 2021

Robert Starzer

“Freiheit”

Perspektivenwechsel.
Sie konnte nichts für ihr Leben.
Sie konnte nichts für ihre Erziehung.
Sie konnte nichts für die Umstände.
Sie konnte nichts dafür.
Sie wusste es nicht besser.
Sie wollte es besser wissen.
Sie wollte das Leben begreifen.
Sie wollte ihr Leben begreifen.
Sie musste die Perspektive wechseln.
Sie musste ihre Perspektive wechseln.
Sie wollte frei sein oder nichts sein.
Sie wollte nichts, als frei sein.
Sophia Magdalena Scholl wurde am 09. Mai 1921 geboren.
Es gibt nur ein Fenster.

Kalenderblatt 2 – Februar 2021

Jennifer Eder

“Zwei Schwestern”

In Anlehnung an “Zwei Brüder M. (Mardersteig)” von Ernst Ludwig Kirchner (1921).

Zwei Schwestern flüchten in die Natur mit der Absicht, ihrer schnelllebigen Welt für eine Weile den Rücken zu kehren. Sie landen mit dem Flugzeug inmitten einer Berglandschaft, weit weg vom Straßenlärm. Neben einem unbewohnten Vogelhäuschen finden sie Ruhe. Plötzlich überkommt beide die Angst vor dem Verlust gewohnter Telekommunikationsmedien. Daraufhin wird der Laptop ausgepackt, ein Yoga-Tutorial auf YouTube nachgeahmt und mit dem Smartphone aufgenommen. Nach stundenlangem Posieren für perfekte Selbstinszenierungen gönnen sich die zwei Schwestern eine saftige Salamipizza, die der Fahrradbote bringt. Wolken ziehen vorbei, mit Farbfilter versehene Selfies landen auf Instagram. Nach einem stillen, sozial distanzierten Tag machen sich die beiden auf den Heimweg. Vollgetankt mit frischer Lebenskraft aus der Natur geschöpft.

Der Kalender ist darüber hinaus in den beiden Vitrinen der Kunstuniversität Linz im Arkadengang am Hauptplatz 6 zu sehen, und kann als limitierte Edition beim Infopoint am Hauptplatz 6 käuflich erworben werden (Kosten: € 50,- / Für Studierende und forum-Mitglieder: € 35,-).  Nähere Infos zum Kalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu